Monatsrückblick Juli 21 – zuerst Rheinfall dann Unfall, zwei 60ste Geburtstage und „gutes Futter“

Petra steht vor dem Rheinfall in Stein am Rhein

Der Juli war schnell. Nicht nur das Motorrad flog sondern auch die Zeit. Vor allem beim Feiern von Geburtstagen und den wunderbaren Momenten in der Natur. Dazwischen ist immer wieder wichtig: „gutes Futter“ 😋 und „gutes Wetters“☀️! Doch lest selber….

Auszeit in der Natur – kleine Reise zum Rheinfall

Die Reise zum Rheinfall ist aus wetterabhängigem Grund am ersten Wochenende im Juli 21 entstanden. Weil das Wetter, wie die Monate davor, sehr unbeständig war, nutzten wir diese Gelegenheit etwas Sonne zu tanken. Kurzerhand beschlossen wir am Donnerstag, freitags nach der Arbeit in die Natur zu fahren um unsere Akkus wieder aufzuladen. Wir hatten den Wetterbericht studiert und uns die Ecke der Schweiz ausgesucht, wo am Samstag die Sonne am längsten scheinen sollte. Das hiess uns, in Richtung Oberalppass und somit in den Kanton Graubünden los fahren.

Wir fanden vor dem Eindunkeln in der Nähe der Passhöhe ein prima Plätzchen für den VW Bus und uns drei 🙍🏻‍♀️🧔🏻‍♂️🐕‍🦺. Wie wunderschön der nächste Morgen werden würde, wussten wir da noch nicht. In der Natur aufzuwachen,  sich inmitten einer solchen Farbenpracht wiederzufinden, das ist doch die wahre Fülle des Lebens!

 

Eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten der Schweiz ist der Rheinfall. Bis anhin hatte ich diesen nur einmal aus dem Eisbahnfenster beim Vorbeifahren gesehen. Im letzten Winter wollten wir diesem Wasserfall schon einmal einen Besuch abstatten. Doch zu dem Zeitpunkt spielte das Wetter nicht mit. Damals war es mir zu nass und kalt. Dieses Mal hatten wir mehr Wetterglück und vor allem riesige Wassermassen, die sich über die Steinschwelle, bei Stein am Rhein wälzten.

 

Später im Juli gab es vielerorts Hochwasser. In der ganzen Schweiz sind wir ziemlich glimpflich davon gekommen. Soviel ich weiss, gab es hierzulande keine Menschen die dabei ihr Leben verloren. Jedoch war die Lage über Tage sehr angespannt und die Flüsse und Seen übervoll. Auch unser Quartier hatte seine Herausforderungen. Diese kamen durch die grossen Niederschlagsmengen und dem Anstieg des Grundwassers.

Mein Mitgefühl möchte ich an dieser Stelle den Menschen in unseren Nachbarländern Deutschland und Frankreich ausdrücken. Dort haben die Wassermassen viele Menschenleben, ganze Dörfer und Ortsteile gekostet und zerstört.

Motorradtour ins Südtirol – mit Wetterglück ☀️

Dieses Jahr haben es meine Freundin Natascha und ich, wieder geschafft! Wir sind während drei Tagen mit unseren Töffs unterwegs gewesen. 🏍 Dabei hatten wir ziemlich grosses Wetterglück. Startpunkt war unser Zuhause in Brunnen SZ. Damit wir freitags zeitig los konnten, ist Natascha bereits am Donnerstag (bei anhaltendem strömenden Regen) zu uns gefahren.

Mit der zeitigen Abfahrt wurde es dann doch nichts. Erd- und Geröllrutsche, sogenannte Murgänge, haben uns, auf zwei möglichen Routen, den Weg versperrt. Doch gegen 10Uhr war dann die eine Strecke über die Axenstrasse, entlang des Vierwaldstättersees, wieder frei und wir endlich „on the road“. Bei immer sonnigerem Wetter sind wir über den Oberalppass, das Bergün, den Ofen- und Umbrailpass sowie das Stilfserjoch nach Prad am Stilfserjoch gefahren.

Unser Hotel für zwei Tage war das „Zentral“. Ein kleinwenig konnten wir dort auch die Liegestühle ☀️ und den Wellnessbereich geniessen. Doch vor allem das feine Essen und den netten Service, nach jeweils vielen Tages – Kilometern 😋.

Töfffahrt im Südtirol – mit Unfall

Tags drauf durfte ich dann, das erste Mal in meinem Leben, ein Unfallprotokoll ausfüllen. 😬 Gottlob ist nichts schlimmes passiert als ich vom Töff fiel. Bei einem Bremsmanöver blockierte das Vorderrad und rutschte unter mir nach links weg. Dadurch touchierte mein Motorrad beim Kippen leider ein Auto. Und der entstandene Schaden musste dann natürlich geregelt werden. Richtig toll war das Verhalten der involvierten Autofahrerin und ihrer Beifahrerin. Da sage ich einfach gerne nochmals Danke 🙏🏻. Ich wünschte wir könnten im Strassenverkehr alle so respektvoll miteinander umgehen.

 

grosse Familie = viele Feste 😁 – 🎉wir feiern zwei 60ste Geburtstage 🎉

Gleich bei zwei 60sten Geburtstagen durfte ich mitfeiern. Meine zweitälteste Schwester und mein Schwager Roland hatten beide ihren runden Geburtstag im Juli. So gab es zwei Anlässe. Der Eine: ein Verwöhn- Weekend in den Bergen für die Gratulantin zusammen mit meinen Schwestern. Und der Andere: mit meinem Schwager und seiner ganzen Familie fast eine ganze Woche auf einer Alp.

Es ist einfach Lebensqualität pur, wenn man sich Zeit frei einteilen kann. Noch bereichernder ist es, diese mit lieben Menschen und in der Natur zu verbringen. Und das i-Tüpfchen: dabei und dazwischen, richtig gutes Essen geniessen! Meine Schwester Luzia hat dies bezüglich unglaubliches aus der Küche des Lagerhauses hervor gezaubert. Gezaubert wie auch sonst, bei all ihrem Tun.

Gutes Essen – gutes Futter

Essen und zwar gutes Essen, mit möglichst naturbelassenen Zutaten, ist mir sehr wichtig. Ich bin ja nicht die einzige die sagt: „du bist was du isst“. Diese Philosophie vertrete ich nicht nur beim Essen für uns Menschen sondern auch beim Tierfutter. Ich bin der Meinung, dass es eine Illusion ist, gesunde Haustiere haben zu wollen und man dies mit einer Fütterung von qualitativ minderwertigem Futter zu erreichen versucht. Deshalb haben wir uns beim Futter für unseren Hund für eine Qualität entschieden, die auf unnatürliche Zusatzstoffe verzichtet. Nur die Natur bringt die Qualität. Es ist für Menschen die in der Schweiz leben erhältlich. Für mich das beste Schweizer Futter das ich kenne. Falls es dich auch interessiert, schau mal hier. Das ist übrigens ein Affiliate link. Das bedeutet, wenn du über diesen link einkaufst, profitiere ich davon, ohne dass für dich die Produkte teuerer werden.

Hund sitz vor vielen Dosenhundefutter
Amor ist immer ganz freudig wenn diese wohlriechenden Pakete angeliefert werden!

Falls du Fragen hast oder Informationen zum Futter und/oder zu den tollen Kräutern als Unterstützung bei Verdauungs-, Bewegung- oder Parasitenthemen wünschst, melde dich doch gleich persönlich bei mir auf meine Telefonnummer 079 573 73 70. Oder per pn auf Facebook Messanger.

Was war sonst noch so los im Juli 21

 

Was steht an im August 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.