Monatsrückblick Oktober 21 – Rocktober Veränderung liegt in der Luft

Petra steht im schwarzen Kleid mit Rollkoffer in der Hand vor blauem Tor und zeigt nach vorne

Hey ho, let’s go! (Ramones). Die Energie, die dieses Lied für mich mitbringt, verkörpert genau die Energie, die ich jetzt am Monatsende vom „Rocktober“ spüre: Aufbruch! Was ich genau damit meine und wie es so gekommen ist, das erfährst du in diesem MoRüBli.

Wiedereinstieg ins Stoffwechsel-Aktivierungskonzept – Ziel: klarer Kopf und klare Gedanken

Das Energielevel optimal hoch und gut halten zu können, das ist nicht immer einfach. Ich bin ja so froh, dass ich vor bald 5 Jahren das Stoffwechsel-Aktivierungskonzept kennenlernen durfte. Klicke auf den Link und du bist direkt auf dem Video von meiner Kollegin Monika I.. Sie erklärt das Konzept ganz wunderbar. Ich bin davon so begeistert und empfehle es gerne weiter, weil es eine Lösung für geschätzte 95% aller Stoffwechsel-Probleme ist. Fehlende Energie, schlechter Schlaf und ein paar Kilos zu viel auf den Rippen sind so die Klassiker oder Hauptmotivationsgründe um ins Konzept zu starten. Denn über schlechte Verdauung, Blähungen und Hämorrhoiden spricht eben keiner gern. 😉

Aus eigener Erfahrung weiss ich aber, dass wenn die Verdauung gut und das Mikrobiom gepflegt ist, auch im Kopf viel bessere und klarere Gedanken herrschen. Genau deswegen haben mein Partner und ich beschlossen wieder einmal mit dem vollen Aktivierungs-Konzept zu starten. Nach unseren langen Ferien und der hektischen Zeit davor war das nötig. Auch dieses Mal haben wir wieder unsere Ziele erreicht. Klarer Kopf, mehr Energie, mehr Muskelmasse, weniger Viszeralfett und eine herrlich gute Verdauung sind nur einige der verbesserten Parameter. Wir sind mega glücklich und machen natürlich mit der Stabilisierungsphase weiter.

 

 

Apropos mehr Energie: Power Plus Paket

Im Oktober habe ich auch mein erstes Angebot geschrieben. Es richtet sich vor allem an Business Menschen, die gerade jetzt zum Jahresendspurt ihre Kräfte mobilisiert brauchen. Das Paket jetzt zu nützen macht Sinn, damit alle geplanten Projekte pünktlich und voller Energie umgesetzt werden und man später fröhlich und noch fit den Jahreswechsel geniessen kann. Interessier es dich? Dann klicke Power Plus Paket.

Das ist der Name dafür und meine Prophezeiung zugleich. Schliesslich startet jetzt wieder die kalte und trübe Jahreszeit. Da kann man bessere Energie und eine wirkungsvolle Unterstützung fürs Immunsystem extra gut gebrauchen, oder? Mann und Frau gönnt sich gerne etwas Gutes 👑! – Schliesslich macht selbst das auf dem Sofa Einkuscheln, mit spannendem Buch und gutem Drink bestückt vom Alltags-Stress abtauchen, mehr Spass, wenn man nicht schon nach 3 Seiten zu müde ist zum Weiterlesen.

Veränderung liegt in der Luft

Hast du dich auch schon mal so quasi auf „hold“ gefühlt? Als ob irgendwo eine Pause-Taste gedrückt bleibt, du irgendwo in der Luft klebst und nicht weisst wo die Play-Taste ist? Im Nachhinein weiss ich, dass das bei mir so war, anfangs Oktober.

Aussicht vom Kletternachmittag vom Gipfel rüber zur Rigi Bergkette
Veränderung liegt in der Luft… Das war mir beim Kletternachmittag mit meiner Vereinskollegin V. noch nicht klar. Unklar wie die Sicht auf die Rigi-Bergkette

Petra wird Höhlenführerin

Und dann kam ein Anruf… „Petra, möchtest du Höhlenführerin im Hölloch werden?“ Uh, ah, was soll ich dazu sagen? Ich glaub es war dann inetwa so: „tönt interessant“ und „was braucht es dazu“ und „warum eigentlich nicht“?! 🦇Das ist also die eine Veränderung, die neu in mein Leben kommt. Mitte November startet meine halbjährige Ausbildung zur Höhlenführerin. Vom Licht in die Dunkelheit und wieder zurück ☀️. Wenn alles klappt ist das ab Frühling 2022 mit mir möglich 😊.

Ok, ich hatte diese Entscheidung natürlich nicht gleich so am Telefon getroffen. Es waren neben zwei Touren in der Höhle Hölloch auch einige Gespräche mit verschiedenen „Höhlen-Menschen“ vorausgegangen. Denn a), kostet diese Ausbildung nicht nur Geld sondern auch Zeit und b), der Höhlenführerlohn ist auch nicht so gross. Es gilt dann schon ein paar Touren zu führen bis diese Investition wieder drin ist.

Somit ist diese Entscheidung wahrscheinlich nicht die gewinnbringendste Businessentscheidung. Doch eins ist sicher, es wird mir viel Freude bereiten, Menschen mit auf das Abenteuer Höhle nehmen zu dürfen! Dabei Grosse und Kleine zu inspirieren, animieren und auch informieren über die zum Teil fragilen Ökosysteme und Lebewesen in Höhlen. Dabei, gepaart mit viel Spass, die eine und andere bleibende Erinnerung zu hinterlassen.

Und dazu noch eine Ausbildung zum NESC Coach starten!?

Ja genau, Ende Januar beginne ich die Ausbildung als NESC Coach. NESC steht für Neuro Embodied Soul Centering. Das bringt das unbewusst funktionierende Nervensystemen mit dem Körper und der Seele in Einklang. Positive und nachhaltige Veränderungen werden so wirklich möglich.

Warum ich noch eine Ausbildung in Angriff nehme? Weil ich weiss, dass mich jede Ausbildung bereichert. Und ich mich genau bei dieser Ausbildung stark weiter entwickeln und wachsen werde.

Ehrlich gesagt habe ich genau jetzt das Bauchgefühl, dass nun endlich alle Puzzleteile zusammen passen. Meine Berufung zum Herzen heilen nimmt langsam aber sicher genaue Formen an. In der NESC Ausbildung lerne ich viel über mich selber und meine Empfindungen. Dazu lerne ich meine Gegenüber besser wahrzunehmen und emphatischer zu sein. Ebenfalls lerne ich dort „Raum“ zur Verfügung zu stellen, so dass die Entwicklung und die Heilung von Herzen** möglich wird.

(**Herzen heilen: Menschen deren Herz voller Trauer ist, wieder ins Leben, in die Freude und ins gute und strahlend schöne Leben begleiten.)

Besuch von meiner Blogbuddy Ingrid Holscher

Meine Blogbuddy Ingrid Holscher und ich haben uns endlich das erste Mal „in persona“ getroffen. Nach über einem Jahr gemeinsamen dabei sein bei „the Content Society“ hat es geklappt. Hamburg liegt ja nicht gleich bei uns ums Eck. Deshalb haben wir die Chance gepackt, als Ingrid aus anderem Grund eh schon in den Süden von Deutschland gefahren ist. Schuppdiwupp ist sie mit ihren zwei Mädels von dort in den Zug gestiegen, dabei die Mühe von 4 mal umsteigen und über 3h Bahnfahrt nicht gescheut und zack war sie hier! 🤗

Mega schön war’s! Und ich bin so dankbar ❤️! Nicht nur für die wunderbaren Stunden während des Besuches, sondern auch für die tolle Freundschaft, die sich in dem vergangenem Jahr entwickelt hat. Sich gegenseitig beim Schreiben unserer Blogs zu helfen, auch mal kritisch vom Gegenüber hinterfragt und korrigiert zu werden, das hilft sehr! Und ich konnte von Ingrid und ihren Themen: Windelfrei, Nachhaltigkeit und Plastikfrei durchs Mitverfolgen viel lernen. Wenn du Lust, hast lies und vergleiche doch mal unsere Blogbeiträge von vor einem Jahr und heute. Klicke dafür auf den Namen von Ingrid Holschers oder von Petra Büeler.

 

Was sonst noch so passiert ist im Oktober

Unser Hund Amor ist nun schon ein ganzes Jahr bei uns. Was für eine wundervolle Zeit mit diesem schwarzen Powerbündel. Energievoll und dynamisch, passt perfekt zu uns, finde ich…. 😁🚀

 

Im Oktober habe ich auch ganz fleissig Vorhänge genäht und montiert. Dazu noch bestehende Ösenvorhänge mit neuer Stangengarnitur ausgestattet und befestigt. Es ist immer wieder spannend bis alles an seinem Platz hängt.

Rocktober…

Du siehst, mein Oktober hat ganz schön gerockt! Vor allem halt gefühlsmässig für mich. Denn wenn etwas neues kommt darf etwas „altes“ gehen… So hab ich mich entschieden, per Ende Jahr, meinen Fokus auf Beratungen und Coaching zu legen. Das Handwerk liebe ich, doch das extra Power Plus für meine Kunden und Klienten liegt klar in meinen guten Beraterfähigkeiten.

Das bedeutet für dich: an den persönlich definierten und exakt schönen Handwerksprodukten ändert sich nichts, ausser dass diese nicht mehr von mir persönlich angefertigt werden und die Handarbeiten ab dem 1. Januar 2022 ausgelagert werden. (Die Regel bestätigt wie immer die Ausnahme. ☀️) Selbstverständlich arbeite ich für dich mit den besten Handwerkern der Schweiz zusammen. Das heisst für dich ändert sich nichts!

Aussichten für November

  • Geburtstag feiern… mal sehen was der Tag bringt 😊
  • geplantes Nepal Trekking verschieben oder absagen… Trekking ist für April 22 geplant, was mit dem Endspurt zur Abschlussprüfung der Höhlenführer Ausbildung kollidiert…
  • Höhlenführer Ausbildung Start: 13. November 21

5 Gedanken zu „Monatsrückblick Oktober 21 – Rocktober Veränderung liegt in der Luft

  1. Liebe Petra, was für ein rockiger Oktober! Das war spannend zu lesen – freu mich, ein wenig mitzubekommen, wie es bei dir weitergehen mit Fobi und Co. Und übrigens find ich ja sowieso, du bist eine der sympathischsten Schweizerinnen, die es in meiner Welt gibt! 😉 Liebe Grüße aus Lübeck und bis zu einem der nächsten Dienstage 😉 Annette

    1. jöööh wie lieb von dir Annette! Und ich kenne nun neben dem Lübecker Marzipan eine ❤️-Person die dort lebt. Ein schönes Städtchen habt ihr, das habe ich das letzte Mal vor etwa 12 Jahren besucht. Da war ich mit dem Motorrad auf dem Rückweg von Schweden…

  2. Hi Petra. Ist ja ganz interessant zu lesen, was du so alles machst. Du bist ja ein Allround- Talent. Wenn ich mal wieder auf Heimaturlaub komme, will ich dann mit dir ins Hölloch. Wünsche dir weiterhin viel Erfolg auf deinem Lebensweg.
    Gruss aus Australien.

    1. Hallo liebe Sibylle, danke ganz herzlich für die Blumen aus Australien ;)! Ich nehme dich dann liebend gerne mit ins Hölloch. Ab Mai 2022 sollte ich die Ausbildung haben. Dazu hoffe ich, dass es dir bald wieder möglich ist zu uns in die Schweiz und wieder zurück in deine neue Heimat zu reisen – wann immer du magst. Herzliche Grüsse nach NSW!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.